]project-open[ : @This Wiki
Portrait

Welcome, Unregistered Visitor

 ·  ·  ·  Contact ·  Index · Login · Register

Contents

Remote Training
Support
SaaS Service

3 registered users
 in last 24 hours

Was ist neu in Version 4.0?

]project-open[ ist ein open-source Multi-Projektsystem mit Fokus auf Finanzen und Zusammenarbeit. ]po[ enthält Module zu Ressourcenverwaltung, Zeiterfassung, Personalwesen, CRM, Service-Management und Controlling.

]project-open[ ist von der Funktion her am besten mit Microsoft Project Server oder anderen Multi-Projektsystemen wie CA Clarity, Oracle Primavera etc. vergleichbar. Zielgruppe sind projektorientierte Firmen oder Abteilungen, die mehrere Projekte gleichzeitig durchführen und die Kontrolle über Abläufe, Ressourcen und Finanzen behalten müssen.

Die neue Version 4.0 ist das erste Release nach 2 Jahren und enthält die seit dem entstandenen neuen Module, Erweiterungen und Verbesserungen. Installationsprogramme sind verfügbar für MS-Windows (XP, Vista, 8, 2003 Server und 2008 Server) und Linux (unter CentOS als VMware Applicance). Installationen auf anderen Linux Varianten und Betriebssysteme sind möglich, erfordern allerdings Handarbeit von erfahrenen Systemadministratoren.

Für die Version 4.0 wurde das System auf eine neue technische Basis gestellt (Datenbank: PostgreSQL 8.4, Application Server: AOLserver 4.5.1), die inkompatibel zu der letzten Version 3.5 ist. Dies ist der Grund für den Versionssprung auf V4.0.

Komplett neue Module und wichtige Erweiterungen

MS-Project Import und Export

]po[ V4.0 ermöglicht jetzt den Import von MS-Project Projektplänen in ]po[ Projekte einschließlich Projektphasen, Aufgaben und Ressourcenzuweisungen. Die selben Informationen können auch wieder nach MS-Project, GanttProject oder OpenProj/ProjectLibre exportiert werden.

Ressourcenmanagement

]po[ V4.0 unterstützt jetzt Ressourcenmanagement sowohl fein granular pro Tag als auch grob granular pro Woche oder Monat. Dabei werden verfügbare Ressourcen den bereits geplanten Projekten gegenübergestellt unter Berücksichtigung von Mitarbeiterverfügbarkeit, Feiertagen und geplanten Absenzen.

XoWiki

]po[ enthält jetzt ein Wiki mit Media-Wiki ähnlicher Syntax und HTML „WYSIWYG“ Editor. Damit ist es Organisationen einfach möglich, „Webseiten“ zu bestimmten Themen, Projekten, Abläufen, Organisationen etc. zu erstellen und mit den Projektmanagementfunktionen von ]po[ zu verknüpfen.

Finanzplanung

Das neue Modul ermöglicht die Planung verschiedener Kostenarten pro Projektfase, Zeiteinheit oder Projektressource. Die geplanten Kosten werden in die Gewinn- und Verlustrechnung pro Projekt integriert. In anderen Anwendungsszenarien des Moduls kann auch Cashflow geplant werden oder die Budgets pro Kostenart in Organisationen öffentlichen Rechts.

Risikomanagement

Das neue Modul ermöglicht es Projektrisiken zu erfassen und finanziell zu bewerten. Risiken werden grafisch in einer 5x5 Matrix dargestellt und können über Kundenspezifische Zusatzfelder und Workflows erweitert werden.

Projekt Baselines

Eine Projekt „Grundlinie“ ist eine Version eines Projektplans, die nicht mehr verändert werden kann. Grundlinien können durch das Management abgesegnet werden, und dienen als Referenz für spätere Vergleiche mit dem aktuellen Projektplan. Dadurch kann das Management beispielsweise den Grund für Verzögerungen oder Budgetüberläufe analysieren.

Grundlinien sind nur in der Enterprise Version von ]po[ enthalten.

SLA Management

Das neue Modul ist eine Erweiterung des schon länger existierenden Helpdesk Moduls. Es erlaubt, Vertragsparameter aus SLA („Service Level Agreements“ – Leistungsverträgen) zu definieren, zu evaluieren und automatisch zu verfolgen. Beispiele für solche Parameter sind Antwortzeit, Erstlösungsrate, Lösungszeit etc. Das Modul kann Warnungen verschicken, wenn ein SLA Parameter verletzt wird oder dabei ist, verletzt zu werden.

Management-Berichte im PowerPoint/Impress Format

Ein neues Berichtsmodul erlaubt es, Berichte im OpenOffice Impress Format (äquivalent zu PowerPoint) zu definieren. Diese Berichte können direkt mit MS-PowerPoint geöffnet werden, wenn OpenOffice Import Filter in MS-Office installiert wurden. Alternative kann auch ]project-open[ serverseitig die Konvertierung durchführen.

MS-Outlook und Mobil Integration

Die Linux-Version von ]po[ enthält ein neues und experimentelles Modul zur Integration von MS-Outlook und anderen PIM (Personal Information Manager) Anwendungen von mobilen Geräten. Mittels Integration mit dem open-source „Funambol“ Sync-ML Servers können Aufgaben, Tickets und Kontakte mit PIMs synchronisiert werden. Neue Aufgaben werden von ]po[ zu den PIMs gepusht, und im PIM als erledigt markierte Aufgaben werden auch in ]po[ geschlossen.

Dieses Modul erfordert derzeit noch Handarbeit von einem erfahrenen Systemadministrator.

SVN, GIT und CVS Integration

Dieses Modul erlaubt es, Änderungen am Quellcode von Anwendungen zu ]po[ Tickets und Projekten zuzuordnen. Die Änderungen werden dann auf den entsprechenden Seiten von ]project-open[ angezeigt.

Mit diesem Modul ist eine vollständige Nachverfolgbarkeit von Änderungsprozessen an kritischen Servern möglich, wie beispielsweise in den Base II oder SoX (Sarbanes-Oxley) Kriterien vorgeschrieben.

SharePoint Integration

Dieses Modul erlaubt eine einfache Integration von MS-SharePoint, indem ]po[ Projekten eine Seite in SharePoint zugewiesen wird.

Große Erweiterungen

REST Web-Services API

]po[ V4.0 enthält ein erweitertes Web-Services API auf Basis von REST (REpresentational State Transfer), das sämtliche Geschäftsobjekte in ]po[ umfasst. Damit ist es externen Anwendungen möglich, ]po[ komplett „fernzusteuern“ und so ]po[ als Datenablage zu verwenden.

Email Integration

Eingehende Emails können nun mit Projekten und Benutzern assoziiert werden. Dazu vergleicht ]project-open[ den Email Betreff nach Projektnummern und sucht nach den Email Addressen registrierter Benutzer. Das Modul lässt sich im CRM-Bereicht verwenden für die Nachverfolgbarkeit der Kundenkommunikation oder als Teil des Service-Managements.

Microsoft Active Directory und LDAP Integration

Microsoft Active Directory (AD) enthält als Teil von Microsoft Server in größeren Organisationen die Liste aller Benutzer und deren Berechtigungen. ]po[ V4.0 enthält einen neuen Assistenten, der menügesteuert eine Verbindung zu AD aufbaut und die Liste der Benutzer in ]po[ importiert. ]po[ unterstützt mehrere AD Server und synchronisiert die Benutzerinformationen mit dem AD-Server bei jedem Anmeldeversuch eines Benutzers.

Kleinere Erweiterungen

Neben den größeren Erweiterungen und neuen Modulen enthält ]po[ V4.0 hunderte kleinerer Erweiterungen und Korrekturen.


Please take a moment to complete this form to help us improve our service.

Note:
Please only provide feedback in regards to content this page shows. For support inquiries please refer either to the Community Support forum at Sourceforge or check out our 'Professional Support'

Did this page help you to achieve your goal?

 Yes  No  Don't know

Please provide us with comments to improve this page:

How useful is the information?

 1  2  3  4  5
Not
useful
      Extremely
useful
 
  

Explore

Installers
Demo Server
Modules & Functionality
Packages
Business Processes supported
FAQ's

Help

Getting started
User Manuals
Configuration Manuals
Community Support
Professional Support

News

News
Twitter
RSS Community / Sourceforge
Register for Newsletter

Get in touch

Contact
Register



Creative Commons License This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.0 Generic License - Privacy Policy